Startseite Impressum








Herbst-Gedicht

Gedichte über Herbst und Abschied


 

Das Gehäuse

Mein Schneckenhaus -
in Form und Farbe stets veränderlich -
lebt unbeschwert im Einklang
mit den Jahreszeiten.

Zeigt es sich anschmiegsam,
unendlich weich im Griff,
und sichtbar leicht geschürzt -
fühl ich den Frühling nah'n.

In Sommerlaune gibt
es sich gern übermütig.
Gedreht, gewellt, gewunden -
setzt es den alten Schnecken
spöttisch Hörner auf.

Später im Herbst,
wenn seine Stacheln spürbar abgewetzt,
erscheint es spröde mir,
die raue Schale angeknickt.

Doch an Dezembertagen
schnorchelt es gänzlich ungeniert
in südlich wärmeren Gefilden,
spielt mit den Brandungswellen
Kaurimuscheln wiegen.

Dann lass ich's tanzend
am Great Barrier Riff zurück
und such mir einfach ein
bequemeres Gehäuse.

© Karin Rohner 2003

 
 
 



 


  Seite: 1   2   3   4   5   6   7


Herbstgedichte - Wintergedichte - AbschiedsgedichteTrauergedichte - Liebesgedichte
Nikolausgedichte - Weihnachtsgedichte  - Weihnachtsgeschichte - Freundschaftsgedichte - Frühlingsgedichte - Sommergedichte

Besucher seit 1. März 2004
Lyrik (allgemein) Top1000
Copyright © 2004 by
Karin Rohner
Textbereich:
Liebesgedichte-Liebes-Gedichte.de

Herbst-Gedicht