Liebesgedichte Kurzprosa Liebesbriefe Abschiedsgedichte Nachtgedichte Gezeitenkalender Liebe-Bären Katzengedichte Liebe-Zicken



Ziegen-Liebe





Karin Rohner - Liebe Zicken

Heidi 2005

 


Heidis Söckchen

Wer weiß schon, warum dich die Socken locken!
Gewöhnlich trag ich diese unterm Tische.
Und wenn ich dich da unten mal erwische,
dann fang ich an, hier höllisch rumzubocken.

Du hörst ganz recht, das können auch wir Zicken.
So harmlos, wie wir aussehn, sind wir nicht!
Heut mecker ichs dir gradfrei ins Gesicht:
Lass dich nur nicht bei meinen Söckchen blicken!

Das gäb ein Rumgescharre! Mit den Hufen
schlug ich so manchem Bocke eine Beule.
Was ihn nicht hinderte, nach Mehr! zu rufen.

Trotz allen Rumgezeters und Geheule,
stehn sie doch allesamt auf meine Zickenkufen.
(Auch wenn sie selten dabei echte Lyrik schufen!)

Karin Rohner - 14. Januar 2005


Der Frühling naht

ich fang ihn auf -
nach 196 langen Wintertagen

nein ohne Scherz -
in meinem Herzen ist schon März

wo weilst du, süßes Zickenglück?
weht dich der Frühlingswind zurück?

Karin Rohner 2006
 

 


Lauter Tiere

Anton
Heidi
Ziegenstanze, Traum
Hamburg-Volksdorf-Museumsdorf
Eisbärdame
Teddybärensonett
Bären und Teddys
Kuschelbären  
Bären-Ritornelle
Falscher Hase
Großer Bär, Eisberghusten
Elefant und Mücke
Pinguinfamilie
 


Frühlingsgedichte Freundschaftsgedichte Märchen Bildergalerie Morgenstern Ringelnatz Wilhelm- Busch Rabenhexe Meer-Gedichte



Besucher seit 1. März 2004

Lyrik (allgemein) Top1000

Textebereich:

  Ziegen-Liebe

Copyright © 2004 by
Liebesgedichte-Liebes-Gedichte.de