Ostergedichte
Inhalt-Seite:
1. Ostergedicht /  Osterhase  

2. Das Häslein

3. Frühlingsglaube / Ostertag 

4. Hasengedicht / Matten Haas

5. Osterlied 

6. Nun will der Lenz

7. Osterschmatz/ Radauhase

8. Osterlicht, St. Stephan



Osterkarten
 Liebe Gedichte
 Liebesgedichte
 Liebessprüche
 Freundschaftsgedichte
 Abschiedsgedichte
 Kurzgedichte
   Feiertage
 Geburtstagsgedichte
 Valentinsgedichte 
 Ostergedichte
 Muttertagsgedichte
 Festtagsgedichte
  Jahreszeiten
 Gedichte-Meer
 Frühlingsgedichte
 Sommergedichte
 Trauergedichte
 Impressum

Ostergedichte, der Osterhase in Kultur und Kunst

Im Ostergedicht, in Kultur und Kunst ist der Osterhase ein gern verwendetes Symbol für Frühling und Fruchtbarkeit. Welches Kind gerät nicht ins Schwärmen beim Anblick eines kuscheligen Fellhasen.
Meine kleine virtuelle Ausstellung zum Thema Ostern umfasst alte und neue Osterbilder, sowie heitere und besinnliche Ostergedichte auf 8 Osterseiten.
Doch auch das Osterei erfreut sich großer Beliebtheit. Nach einer Stunde Osteiersuchen fragt sich mancher: "Was war zuerst da - der Hase oder das Ei?"


Osterhase im Schnee

Im Garten hockt der Osterhase,
das Auge tränt, es tropft die Nase.
Statt Microfleece und Woll-Flanell,
trägt er sein leichtes Sommerfell.

Wie gerne möcht er Eier legen!
Doch klüger wär's, sich zu bewegen:
Kaum sitzt er auf dem Osternest,
friert ihm die weiche Blume fest.

Und Menschen fragen sich beklommen:
Wie sollen da noch Eier kommen?
 
© Karin Rohner  2008

Genug vom Eiertragen…

Der Hase, schwer erschöpft vom Eiertragen,
im Schneesturm lässt er steif die Löffel hängen,
er friert, er will sich nicht mehr länger plagen
als Hase, gottverdammt zum Eiertragen.

Frustriert beginnt er alle aufzuschlagen
und schmatzt und schlürft und sabbert – allen Zwängen
zum Trotz – es lebt sich ohne Eiertragen
im Schneesturm leicht, auch wenn die Löffel hängen!

© Friedrich Kieteubl 2008


Osterhase

Der Osterhase wünscht allen Besuchern ein frohes Osterfest!

Oster- und Frühlingskarten


Ostergruß


Nun ist es wieder mal so weit:
es naht die schöne Osterzeit.
Was soll ich weiter Dir berichten?
Ich habe keine Lust, zu dichten!

Ich hab auch keine Lust, zu schreiben!
Du fragst, warum lässt Du's nicht bleiben?
Ich sag's Dir gradfrei ins Gesicht:
Das weiß ich leider selber nicht!

© Karin Rohner 2008



1. - 2. - 3. - 4. - 5 - 6 - 7 - 8


Liebesgedichte-Liebes-Gedichte.de.

Copyright © 2007 by
Karin Rohner
Text- und Bildbereich:

Ostergedichte

Partnerlinks:
] - [ Osterhase & Co ] - [ Window Color Vorlagen Ostern] - [

Lyrik (allgemein) Top1000