Liebesgedichte-
Liebes-Gedichte.de

Vorschau

Liebes-Grußkarten
 Liebe Gedichte
 Liebesgedichte
 Liebessprüche
 Liebesbriefe
 Sehnsucht
 Abschiedsgedichte
 Trauergedichte
 Herzschmerz
 Chat-Love
 Romantik-Romanze
 Freundschaftsgedichte
 Lieblingsgedichte
 Märchen
 Nachtgedichte
 Liebe Gedanken
 Liebes-Horoskop
 Weisheiten 
 Katzengedichte
 Blumengedichte
 Jahreszeiten
 Frühling
 Sommer
 Herbst
 Winter
 Service
 Impressum

Trauergedichte


Trauer

Sonett für Ursula

 
Nicht jedem ist es vorbestimmt,
auf dieser Erde lang zu weilen.
Er mag sich noch so sehr beeilen -
bevor den Gipfel er erklimmt,
gelingt's ihm nicht, dir mitzuteilen,
warum so früh er Abschied nimmt.
Wenn auch das Lebenslicht verglimmt,
er möchte deine Seele heilen.

Bedenke, was er dir geschenkt!
Als Ausdruck seiner großen Liebe,
hat er dich kurze Zeit gelenkt.

Du spürst genau, was er dir schriebe:
Lass los und fühl dich nicht gekränkt!
Du weißt, wie gern ich bei dir bliebe... 

Karin Rohner 2005 

 

Letzte Worte

Geliebte, wenn mein Geist geschieden,
So weint mir keine Träne nach;
Denn, wo ich weile, dort ist Frieden,
Dort leuchtet mir ein ew'ger Tag!
 
Wo aller Erdengram verschwunden,
Soll euer Bild mir nicht vergehn,
Und Linderung für eure Wunden,
Für euern Schmerz will ich erflehn.
 
Weht nächtlich seine Seraphsflügel
Der Friede übers Weltenreich,
So denkt nicht mehr an meinen Hügel,
Denn von den Sternen grüß' ich euch!

Annette von Droste Hülshoff
1797-1848
 
 
 
1. Letzte Worte
2. Der Tod
3. Innehalten (Tarot)
4. Trauerlieder
5. Trost-Sprüche
6. Abschied und Trost




Textebereich:

Trauergedichte - Gedichte Trauer

Copyright © 2004 by
Karin Rohner
Liebesgedichte-Liebes-Gedichte.de.

Lyrik (allgemein) Top1000