Vorschau

Märchenkarten
 Liebe Gedichte
 Liebesgedichte
 Liebessprüche
 Freundschaftsgedichte
 Abschiedsgedichte
 Weisheiten-Zitate
 Meer-Gedichte
 Liebe-Gedanken
 Lübeck
 Feiertage
 Geburtstagsgedichte
 Valentinsgedichte 
 Ostergedichte
 Muttertagsgedichte
  Lieblingsdichter
 Lieblingsgedichte
 Wilhelm Busch
 Ringelnatz
 Morgenstern
 Oscar Wilde
 Tucholsky
  Tiere und Bilder
 Bildergalerie
 Liebe Zicken
 Katzengedichte

Lieblingsdichter - Wilhelm Busch Seite 1

Eins, zwei, drei! Im Sauseschritt
Läuft die Zeit; wir laufen mit.


Karin Rohner - Wilhelm Busch
Die Zeit läuft mir davon - Radierung von Oswald Köberl

Mit Wilhelm Busch bin ich aufgewachsen. Nein, nicht mit Max und Moritz.
Die mochte ich als Kind nicht.
Für mich war Wilhelm Busch der Erfinder der "Kettenraktion". Wenn  mal alles so richtig schief ging, ein häusliches Unglück dem andern folgte, so sagte meine Mutter: "Bei uns geht es zu wie bei Wilhelm Busch!" Und damit war das Gleichgewicht wieder hergestellt.
Alles, was an kleinen Unfällen passierte, war halb so schlimm. Wilhelm Busch hatte es schon vorher erlebt und auf seine humorvolle Art und Weise in Wort und Bild umgesetzt. Und mit seinen Bildern und Zitaten im Gedächtnis kann ich noch heute manches Unglück einfach weglachen.. 

Gemartert

Ein gutes Tier
Ist das Klavier,
Still, friedlich und bescheiden,
Und muß dabei
Doch vielerlei
Erdulden und erleiden.

Der Virtuos
Stürzt darauf los
Mit hochgesträubter Mähne.
Er öffnet ihm
Voll Ungestüm
Den Leib gleich der Hyäne.

Und rasend wild,
Das Herz erfüllt
Von mörderlicher Freude,
Durchwühlt er dann,
Soweit er kann,
Des Opfers Eingeweide.

Wie es da schrie,
Das arme Vieh,
Und unter Angstgewimmer
Bald hoch, bald tief
Um Hilfe rief,
Vergess' ich nie und nimmer.

Wilhelm Busch


 ... aus Kritik des Herzens

Wirklich, er war unentbehrlich!
Überall, wo was geschah
Zu dem Wohle der Gemeinde,
Er war tätig, er war da.

Schützenfest, Kasinobälle,
Pferderennen, Preisgericht,
Liedertafel, Spritzenprobe,
Ohne ihn da ging es nicht.

Ohne ihn war nichts zu machen,
Keine Stunde hatt' er frei.
Gestern, als sie ihn begruben,
War er richtig auch dabei.

Wilhelm Busch

 
 

Noch mehr von Wilhelm Busch

Gemartert, Kritik des Herzens - Zahnweh, Selbstkritik - Hund und Katze






Liebesgedichte-Liebes-Gedichte.de.

Copyright © 2007 by Karin Rohner
 Impressum

Text- und Bildbereich:

Wilhelm Busch - Kritik des Herzens

Lyrik (allgemein) Top1000